5 Fehler, die zu ungenauen Wiegergebnissen führen

Wer sich häufig wiegt, der kann oft vom Wiegeerbenis überrascht sein. Manchmal zeigt die Waage mehr an und manchmal weniger. Doch häufig ist die Ursache das Falsche wiegen. Der Zeitpunkt an dem man sich wiegt, ist entscheidend. Wenn man sich abends wiegt, zeigt die Waage das an, was man zuletzt gegessen hat. Dadurch schwankt das Gewicht von Tag zu Tag. Morgens vor dem Frühstück ist ein besserer Zeitpunkt und man erhält genauere Werte. Für Frauen gibt es etwas Spezielles zu beachten. Während ihrer Menstruation sollten sie sich nicht wiegen, da das Ergebnis durch die Wassereinlagerungen verfälscht wird. Die Einlagerungen erhöhen nämlich das Gewicht. Das Körpergewicht hat natürliche Schwankungen und daher ist es nicht zu empfehlen sich täglich zu wiegen. Es ist besser sich in grösseren Abständen zu wiegen um exaktere Ergebnisse zu bekommen. Ein häufiger Fehler der auch gerne gemacht wird, ist verschiedene Waagen zu verwenden. Da jede Waage anders kalibriert ist, bekommt man unterschiedliche Wiegergebenisse. Es ist deshalb ratsam immer dieselbe Waage zu verwenden. Der Untergrund, auf dem die Waage steht, spielt ebenfalls eine grosse Rolle. Vielen Menschen ist das gar nicht bewusst. Um genaue Wiegergebnisse zu bekommen, ist es wichtig, dass die Waage auf festem und ebenem Boden steht. Wenn sie auf unebenem Boden steht, wackelt sie vielleicht etwas und sie kann das exakte Gewicht nicht berechnen. Die Kleidung, die man trägt ist ebenso ein wesentlicher Faktor. Die Jeans hat ein höheres Eigengewicht als eine dünne Stoffhose. Und wenn dann noch das Handy oder der Schlüsselbund in der Hosentasche steckt, gibt es auch ein höheres Ergebnis. Man kann die Kleidung vorher ausziehen und sie separat Abwiegen. Dann kann man das Gewicht von seinem Gesamtgewicht abziehen. Ebenso sollte die Blase geleert sein. Eine volle Blase lässt das Gewicht auch schnell steigen. Vorausgesetzt, dass diese Dinge beachtet werden, sollte beim Wiegen nichts mehr schief gehen und das richtige Ergebnis angezeigt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.